Dutch Treat - der ganze Quilt

To read this text in English, please click the 'EN' button above.

Naja - noch ist es kein ganzer Quilt.
Aber immerhin 87 Blöcke zum Zeitpunkt des Fotos Anfang April 2018 (inzwischen sind es schon ungefähr 160).

 

Die links zur Entstehung des Quilts und der Blöcke:

Tutorial für prepared edge

ein update zum Thema needleturn

18 Blöcke A-G              Methode prepared edge

7 Blöcke A-G                Methode Heat'n Bond

Restliche Blöcke A-G  Methode needleturn

Blöcke H-N                   Methode needleturn

Blöcke O-S                   Methode needleturn

 

 

DIe Blöcke sind fertig - jetzt habe ich sie schon mal ausgelegt. Sieht auf den ersten Blick nach gar nicht so viel aus. Es sind aber 14x14 Stück = 196 Blöcke, alle mit der Hand appliziert.

 

ziemlich mühselig, alle Nahtzugaben auseinander zu bügeln...

 

Die schwierige Entscheidung - wie füttere ich den Quilt? wie quilte ich ihn?
Er ist schon ohne Füllung ziemlich schwer - alle Stoffschichten sind praktisch doppelt und dieser Shweshwe-indigo ist sehr schwer.
Da es ein Wandbehang werden soll, habe ich ihn gar nicht gefüllt, sondern nur die Rückseite mit dünnem Muslin festgenäht. Und weil ich zu faul war, detailliert jeden Block einzeln nach Muster zu quilten, habe ich einfach parallel zur Naht jeden Block mit Monofilament festgesteppt. Hier sieht man das ganz gut:

 

Und da ist er endlich! 

 

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment