Platzdeckchen

To read this text in English, please click the 'EN' button above.

 

Meine freundliche Nachbarin hat für zwei Monate meine Wohnung gehütet, während ich für den Lockdown zu meinem Mann gefahren bin. Dafür verdient sie ein dickes dickes Dankeschön!

Ich habe ihr angeboten, einen Quilt zu nähen (ohne Kosten). Die Idee fand sie klasse, hätte aber noch lieber einen Wandbehang. Und als sie dann nochmal drüber geschlafen hatte, bat sie um Platzdeckchen. Und brachte sogar den Stoff für die Vorderseite mit, den sollte ich als Ganzes verwenden, also nicht mal zerschnibbeln und schöne Muster draus nähen.

Was sie möchte, soll sie kriegen! Immerhin die blauen Rückseiten und die Füllung durfte ich stiften.

Sie findet das kreisförmige Quilten sehr schön, das soll es also werden. 
Dann habe ich nochmal drüber geschlafen. Irgendwie finde ich 6 Platzdeckchen aus dem gleichen Stoff und alle kreisförmig von der Mitte aus gequiltet langweilig. Ich hab ihr vorgeschlagen, das Kreiszentrum seitlich versetzt zu platzieren und als Besonderheit immer ein großes Rechteck zu quilten und hinterher in zwei Teile zu zerschneiden.

Die Idee hat ihr gefallen - und das ist jetzt also draus geworden:

 

Und hier das Set aus 6 Platzdeckchen - hübsch geworden!

 


Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment