3. Reißverschlüsse an die Taschen nähen

Bei Rechtshändern nähe ich die Reißverschlüsse so ein, dass die Zipper im geschlossenen Zustand links sind. Mein Mann ist Linkshänder, also ist auf den ganzen Fotos der Zipper immer rechts.

Bei den Reißverschlüssen finde ich die Original-Anleitung tatsächlich mal gut!

Das Reißverschluss-Einnähen hat zwei Schritte:
- Reißverschlusshälfte an Stoffteil nähen
- nächstes Stoffteil an andere RV-Hälfte nähen

*********************
UPDATE:
Hier steht noch eine Ergänzung, um die Reißverschlüssel einzunähen:
http://crazymomquilts.blogspot.de/2014/10/sew-together-bag-with-modifications.html
Werde ich prüfen, bevor ich die nächste Tasche nähe!
*********************

 

1. Schritt, RV-Hälfte an Stoffteil nähen

- Den Reißverschluss falten und in die Mitte eine Stecknadel stecken
- Teil B falten, (oben) in die Mitte eine Stecknadel stecken
- Teil G falten, in die Mitte eine Stecknadel stecken

- Teil B hinlegen, rechte Stoffseite oben
- Reißverschluss drauf, rechte Seite nach unten
- Teil G drauf, rechte Seite nach unten

--> und dabei so ausrichten, dass die 3 Nadeln übereinander zu liegen kommen.

Jetzt fixiere ich die drei Teile mit Wonderclips, dann können die Stecknadeln wieder raus.

Die äußeren Kanten der Stoffe treffen vielleicht nicht genau aufeinander, der Reißverschluss ist ja sowieso länger. Das ist aber egal! (Toll, nicht wahr?)

Jetzt braucht die Nähmaschine den Reißverschluss-Fuß. Und das Ganze wird mit ca. 1/4 inch Abstand zusammengenäht. Stichlänge beim Einnähen: 2,0.

Wenn man an den Zipper kommt: Nadel runter, damit sie alles fixiert, Fuß etwas anheben, dann Zipper vorsichtig am Fuß vorbei ziehen. Danach kann man frei weiternähen.
Alternative: den Reißverschluss deutlich länger kaufen. Dann kann während dieses Schritts der Zipper einfach ganz am Ende bleiben und stört während des Nähens überhaupt nicht. Das mache ich immer, auch bei dieser Tasche, man sieht es auf den Fotos.

 

Danach geht es ans Bügelbrett: Erst die Naht fixieren, dann Teil G (die Innenseite der Tasche) aufklappen und die Naht bügeln, dann Reißverschluss mit Teil G umklappen, sodass man nur noch die schöne Seite von Teil B sieht, wieder bügeln.

Zurück an die Nähmaschine, jetzt wird diese Naht abgesteppt. Stichlänge hierfür: 3,0.
Auf den Fotos der Vorderseite von Teil B sieht man die Steppnaht nicht so gut (schwarz auf schwarz), dafür umso besser auf der Rückseite.

Ab jetzt immer dran denken:
- Reißverschluss einnähen mit Stichlänge 2,0
- Reißverschluss danach absteppen mit Stichlänge 3,0

 

2. Schritt: nächstes Stoffteil an andere RV-Hälfte nähen

Teil C und das 2. G-Teil werden an den Reißverschluss genäht.
Gleiches Spiel wie vorher: alle 3 Teile falten, eine Stecknadel in die Mitte.

 

Hier sieht man das untere Ende von Teil C, rechte Stoffseite oben.
Darauf kommt der Reißverschluss (an dem hängt ja schon Teil B und das 1. G-Teil), rechte Seite unten.
Darauf kommt das 2. G-Teil, rechte Seite unten.

und wieder die Stecknadeln ausrichten, dann mit Wonderclips fixieren.

und wieder festnähen (Stichlänge 2,0), bügeln und absteppen (Stichlänge 3,0).

Die beiden Schritte wiederholen sich immer wieder, bis alle 4 Reißverschlüsse und alle Teile B-F und G-H zusammengenäht sind. Dann sind das fertige Teil so aus:

 

Zurück zur Übersicht

Weiter zum nächsten Schritt

 

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment