1. Schritt: Zuschneiden und Vlies aufbügeln (Teile B-L)

Den genauen Stoffbedarf (Stoffe, Vlies, Reißverschlüsse etc.) findet man in dem offiziellen Muster bei Craftsy.
In Deutschland ist es schwierig, das erwähnte Pellon-Vlies zu kriegen. G700 ist das Äquivalent hier in Deutschland, ein relativ festes stabiles Vlies in Web-Optik.

Ich ignoriere aber die Größenangaben für das Vlies, sondern schneide es genau 1/2 inch kleiner zu als die Stoffteile.

Grund:
Ich nähe später auf jeder Seite mit 1/4 inch Nahtzugabe. Dann kommt es genau hin - ich nähe nie die superdicken Schichten zusammen, sondern immer nur Stoff auf Stoff.

 

Die Teile B-F kriegen alle das Vlies zur Verstärkung. In meinem Beispiel hat der Stoff für die Teile B-F eine Richtung (das sind die Klaviertasten). Auf der Rückseite habe ich jeweils auf das Vlies den Buchstaben geschrieben. Wo er steht, ist 'oben'.

Das Vlies aufzubügeln ist einfach, feuchtes Tuch drüber und 10-15 Sekunden pressen. Und so sehen die Teile hinterher aus:

Die G-Teile (2 Stück) und H-Teile (6 Stück) kriegen kein Vlies. G und H werden die Innenseiten der 4 Reißverschlusstaschen, da ist die Stoffrichtung egal und verstärkt werden muss auch nix.

Das Seitenteil I wird insgesamt 4x ausgeschnitten, obacht: immer spiegelverkehrt. Die beiden Außenteile kriegen das Vlies, die beiden Innenteile nicht. In meinem Beispiel: blau wird außen, also Vlies. Damit das Vlies die richtige Größe kriegt, habe ich es erst genau so groß wie den blauen Stoff zugeschnitten (das Schnittmuster für Teil I liegt beim Kauf des Musters dabei), dann mit Bleistift einfach rundrum 1/4 inch mit Lineal markiert und abgeschnitten. Und dann erst aufgebügelt.

Gitarren werden bei Teil I die Innenseite, sie kriegen kein Vlies. Und wieder obacht: der Stoff für die Gitarren hat auch noch eine Richtung (Gitarrenhälse nach oben), hier also auch nochmal aufpassen.

Die beiden seitlichen Bindings (Teil J) schneide ich - abweichend vom Muster - in 2,5 inch Breite. Und vorsichtshalber etwas länger als im Muster angegeben.

Die beiden Reißverschluss-Bindings (Teil K) schneide ich zwar genauso breit wie im Muster angegeben, aber ebenfalls etwas länger.

Die beiden Reiß-Verschluss-Kappen (Teil L) schneide ich genauso groß wie im Muster angegeben.

 

Ich kaufe die Reißverschlüsse immer deutlich länger als nötig (sowohl für die 4 Taschen als auch für den Außen-Verschluss).

 

 

Zurück zur Übersicht

Weiter zum nächsten Schritt

 

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment