Der Sommer-Quilt

To read this text in English, please click the 'EN' button above.

Wie schon bei Thomas' Quilt Urban meets masculin erwähnt, möchten wir noch (!) einen weiteren Quilt für uns haben, zum direkt-drunter-Schlafen im Sommer.

Das Muster soll dieses sein: color-crush-quilt.

Die Blöcke sind diesmal 5 inch groß, bei Thomas waren sie nur 4 inch. Dafür werden es nur 238 Stück.

Und so sehr ich den Platz im Wohnzimmer genossen habe, fehlt mir doch das morgendliche Handquilten. Also stellen wir den Rahmen wieder auf und spannen den Quilt ein.

Und haben dann zusammen überlegt, welches Quiltmuster zu diesem modernen Quilt passt. Wir haben das gleiche Problem wie Thomas - zu diesem Quilt passen Rundungen und Federn so gar nicht.

Im Buch 'Loving stitches'  (nochmal Danke an Debbie von der Yahoo-Gruppe!) fanden wir diese beiden Muster:

Ich habe dann noch ein bißchen gerechnet (womit erreiche ich die größte Stabilität, wo kreuze ich mehr Nähte?) und dann haben wir uns für das rechte von beiden entschieden.

Und so sieht es jetzt zu Hause wieder aus:

Fortschritt...

Es hat über ein Jahr gedauert, diesen Quilt handzuquilten.
Aber ich gebe zu, im Frühjahr hatte ich die Lust verloren: es war extrem schwierig, mit der Nadel durch den Quilt zu kommen.

Keine Ahnung, woran es lag. Die letzten beiden großen Quilts (Eisquilt und Farmer's Wife) bestehen aus  normalen Quilt- oder Batikstoffen, vorne und hinten. Bei beiden ist die Füllung Wolle.
Der Sommerquilt besteht komplett aus Kona cotton, die Füllung ist Baumwolle.
Alle Quilts werden beim Nähen mit Sprühstärke eingesprüht, hier war also auch kein Unterschied. Auch die Nadeln und das Quiltgarn waren die gleichen.
Lag es an den Kona-Stoffen oder an der Baumwollfüllung?
Ach, es war einfach nur mühselig. Im Sommer habe ich mich am Riemen gerissen und beschlossen, das Ding jetzt komme was wolle fertig zu quilten. Und ich hab's geschafft!

Der Quilt wurde am Spätnachmittag im Dezember 2017 fertig, rechtzeitig vor Weihnachten. Es war schon zu dunkel, um ein Foto bei Tageslicht zu machen. Und ich brannte darauf, ihn zu waschen. Also habe ich die Fotos bei Lampenlicht in der Wohnung auf der Erde gemacht - wer weiß, ob der Quilt nach dem Waschen noch genauso aussieht? All dieses rot und weiß?

Es ist ziemlich gutgegangen. So sahen einige - aber nicht alle! - der dunkelsten Dreiecke direkt nach dem Waschen aus:

Und so nach dem Trocknen - man sieht fast überhaupt nichts mehr!

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (4)

  • Donna J
    Donna J
    at 16.12.2017
    I love your quilt. The colors and the quilting are awesome.
  • Gretchen Weaver
    Gretchen Weaver
    at 17.12.2017
    I think Kona fabrics hand quilt hard. I don't know why but this has been my experience. It's a beautiful quilt.
  • Nina
    Nina
    at 17.12.2017
    Gretchen, thank you! I will keep that in mind for the next handquilting project. Nina
  • The Joyful Quilter
    The Joyful Quilter
    at 18.12.2017
    Congrats! on completing this HAND QUILTED quilt. It's AWESOME!!!

Write new comment