... und nochmal: Platzdeckchen

To read this text in English, please click the 'EN' button above.

Meine Mutter hat nochmal Platzdeckchen bestellt, passend zu ihrem lila-gelben Geschirr. Da sie keinen internet-Zugang hat, kann ich problemlos die Platzdeckchen schon zeigen, sie kriegt sie nämlich erst zu Weihnachten!

Traditionelle Quiltmuster habe ich schon viele für meine Eltern genäht, jetzt wollte ich mal was ganz Anderes ausprobieren. Es gibt 70er-Jahre-retro-Kreise!

Mit meiner absoluten Lieblings-Technik genäht - Appliqué.
Wir werden uns nie befreunden, Appliqué und ich. Aber falls ich nochmal mit der Maschine applizieren werde, habe ich hier die Einstellung festgehalten:

Und die Kreise sehen ganz gut aus.
Statt die Fäden mühsam zu vernähen, habe ich sie einfach mit dem Glue-pen auf der Rückseite festgeklebt. Das geht dann in der Füllung unter. Festgeklebt deswegen, damit beim gelben Stoff nicht ein lila Faden noch schnell die Lage verändert und dann doch durchscheint.

So sehen die Deckchen gequiltet aus:

fertig!
Statt eines bindings gibt es wieder ein Facing, nach dieser Anleitung.

Weihnachten kann kommen, auch wenn erst Mitte Oktober ist.

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment