Platzdeckchen Sommer

To read this text in English, please click the 'EN' button above.


Auf der Messe in Karlruhe habe ich einen Kurs besucht, Hand-Applizieren mit Emer Fahy.

Emer hat uns 14 (!) verschiedene Techniken gezeigt, wie Stoffe appliziert werden können. Die Techniken selbst sind für mich kein Problem, aber das mit-der-Hand-festnähen schon.
Entweder Hexenstich oder Blind-Stich – ich kriege beides nicht besonders fein und elegant oder sogar unsichtbar hin. Da muss ich noch viel üben. Hm.

Für mein neues Platzdeckchen möchte ich aber applizieren, und schön soll es auch aussehen. Also nähe ich die Teile lieber mit der Maschine fest, mit dem neu entdeckten Satin-Stich.

Ich hatte vorher im Internet nach Fotos mit den Stichworten 'See Berglandschaft' gesucht. Da kam viel raus, ich habe mich für dieses Foto als Grob-Vorlage entschieden:

Die relativ großen Teile wollte ich lieber vor dem Applizieren festkleben, von Emers Kurs hatte ich noch genügend bond-a-web übrig.

Das Zeug funktioniert auch ganz gut, aber irgendwann werden die Stücke etwas bröckelig – das Klebe-Gewebe fällt von der Papierfolie ab. Man kann es immer noch verwenden, aber es wird dann eine ziemliche Fummelei – man muss immer höllisch aufpassen, dass man nicht Klebe-Gewebe an das Bügeleisen oder die Bügelunterlage kriegt!

Wenn der Stoff erstmal das Vlies hinten drauf hat, lässt er sich hervorragend in die gewünschte Form schneiden, auch das Aufbügeln auf die Unterlage geht gut.
(Emer hatte uns noch ein 2. Bügelvlies gezeigt, beim nächsten Mal werde ich es damit probieren.)

Es hat einen Heidenspaß gemacht, das Bild zusammenzusetzen. Im Nachhinein finde ich die Stoffe etwas zu wenig gemustert, lediglich das Grün und die Sonne sind wirklich gemustert. Es wäre schön, mehr Leben auf dem Bild zu haben.

Das Ergebnis ist jetzt ziemlich schlicht, aber durch das weiße Nähgarn auch wieder reizvoll!

Zum Nachlesen für das nächste Mal:

Satin-Stich 7
Breite besser 0,9 (wie beim Double Wedding Ring), hier ist es 2,8 das ist zu breit
Länge besser 1,0 (wie beim Double Wedding Ring), hier ist es 2,0 das ist etwas zu lang

Ich war unsicher, wie ich das Bild quilten soll und habe mich dann für Nylon und Wellenbewegungen entschieden. Und statt binding kam natürlich das neuerlernte Facing dran!

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment