Picknickdecke 1

To read this text in English, please click the 'EN' button above.

Wir brauchen noch eine Picknick-Decke. Keine große, auf der wir sitzen, sondern eine kleine, die wir auf die große drauf legen können, um die große nicht zu verschmieren.

Auf einer Stoffmesse habe ich mehrere bunte Blumenstoffe gekauft, dazu passende KONA-Uni-Stoffe ausgesucht – es kann losgehen!

Im Urlaub hatte ich das Log-Cabin-Lineal von Marti Michell gekauft, jetzt kommt es zum ersten Mal zum Einsatz. Matildas Quilt hatte ich noch – nach Harriets Methode – mit langen Stoffstreifen genäht und jeden einzelnen Streifen nach dem Nähen mühsam getrimmt. Mit dem Lineal geht es tatsächlich schneller! Und sauber werden die Blöcke auch, kein Problem.

Schwierig war eher, danach zu entscheiden, wie ich die 15 Blöcke arrangieren möchte. Die 5 Varianten habe ich nur mit dem Handy fotografiert, die Qualität ist also nicht so gut.

Wir haben uns für die schrägen Streifen entschieden.

Das Log-cabin-Muster bietet außer dem Spinnennetz von Matildas Quilt ja noch unendlich viele weitere Möglichkeiten. Ich hab diesmal die schräge-Quadrat-Methode gewählt.

Der nächste Sommer kann kommen!

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment