Ukraine 30 - Babyblocks

To read this text in English, please click the 'EN' button above.

 

Der nächste:

Diesmal habe ich mich wirklich an Y-Nähte getraut. Erstmal nur ein Babyquilt. Und mit Rauten im 60°-Winkel, nicht spitzer.

Dafür habe als eine Raute ein 9patch genäht. Das hat zwar keine Y-Nähte, aber dafür ebenfalls Rauten, die ich bisher auch nicht unfallfrei sauber nähen konnte.

 

Und siehe da - nach den Erläuterungen von Regina Grewe und viel Nachlesen bei Harriet Hargraves Buch No 4 hat es tatsächlich geklappt!

 

 

Die einfachen Y-Nähte mache ich jetzt mit links:

 

Bei diesem Quilt habe ich lauter 3-er Kombis genäht (9patch + 1 hell + 1 dunkel)  und die 3er Kombis in Reihen aneinander gesetzt. Beim Zusammennähen der Reihen entstanden große 6er-Kreuzungen, wo sich 6 Teile treffen. Damit hatte ich doch noch Probleme. Manchmal hat's geklappt:

 

manchmal nicht:

 

Ich habe ein bißchen rumgespielt und glaube, das 6er-Kreuzungs-Problem kann ich lösen.

Ich will noch so einen Probequilt nähen, komme aber in den nächsten Wochen nicht dazu (mehrere große Quilts in der Pipeline). Also hab ich mal aufgemalt, wie ich mir das vorstelle:
Erst 2 Gruppen nähen (hier dargestellt als rote und gelbe), das ist leicht. Dann mit einer langen geraden Naht die beiden Gruppen aneinander nähen. Auch leicht.

 

Dann setze ich in die Ecken die nächsten (blauen) Rauten. Das sind (jetzt endlich!) einfache 3-er Kreuzungen.


Dann bastel ich noch so ein Ding:

 

und noch eins.
Wenn ich diese 3 großen Kombis aneinander nähe, sind die Ecken einfache 3-er Kreuzungen. Und da, wo sich 6 Spitzen treffen, muss ich nix 'einsetzen', sondern nähe einfach eine lange Naht.

Easy!

 

 

 

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment