Tutorial für Appliqué - prepared edge

To read this text in English, please click the 'EN' button above.

Dies ist meine Art, prepared-edge-Appliqué-Blöcke vorzubereiten.

Falls sich nach einigen Blöcken noch Verbesserungsbedarf ergeben hat, werde ich ein update posten.

Und jetzt wird ganz normal genäht - der Stich ist der gleiche wie bei needleturn.

Klar, immer noch bei Weitem nicht so, wie ich es gerne hätte - aber es ist erst der zweite Block nach dieser Technik! Das wird schon...

Die fertigen Blöcke sind hier.

Update!

also, nach einigen Versuchen sieht es so aus:

- 3 Schichten Freezer Paper sind zuviel. 1 Schicht ist mir zuwenig, da bügel ich immer das Papier mit um. 2 Schichten ist für mich ideal.

- Ich pause das Muster auf der matten Seite ab (glänzende = klebende Seite also nach unten). Das 2. Papier bügele ich dann oben auf das Muster. Damit ist das Muster 'innen' und kann nicht auf den Stoff abfärben, es ist aber noch deutlich genug erkennbar, um es auszuschneiden.
Auf die glänzende Seite zu pausen kriege ich nicht hin, kein Stift will wirklich schreiben und wozu auch?

- Beim Ausschneiden des Freezer Papers eher zuviel wegschneiden. Der Stoff gleicht das später wieder aus.

- Außenrundungen nicht einschneiden. Innenseite der Rundung einschneiden.

- Beim Bügeln kann man statt Stiletto bei manchen Formen auch den Olfa-Hera-Marker nehmen.


und hier geht's zurück zu Dutch Treat:

Mein Weg zu Dutch Treat

update zum Thema needleturn - s. hier!

18 Blöcke A-G              Methode prepared edge

7 Blöcke A-G                Methode Heat'n Bond

Restliche Blöcke A-G  Methode needleturn

Blöcke H-N                   Methode needleturn

Blöcke O-S                   Methode needleturn

Blöcke T-Z und der Rest             Methode needleturn

Der ganze Quilt

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment