Millefiori - La Tarantella

To read this text in English, please click the 'EN' button above.
 

Ok - ich habe mich breitschlagen lassen. Ich kenne die Millefiori-Quilts seit längerem, vor allem natürlich den berühmten Passacaglia.
Bisher habe ich widerstanden - aber ich brauche einfach ein unterwegs-Projekt! Handpiecen steht noch auf meiner 'muss ich noch besser hinkriegen'-Liste, aber ich habe an einem Wochenende zuviel Fotos von Millefiori-quilts bei Pinterest gefunden.

Also werde ich doch einen nähen. Bloß welchen?
Das Problem ist, das Buch, die Acryl-Schablonen und die papers zu kriegen. Fast alle haben sie 'gerade im Moment nicht' oder sind sagenhaft teuer.
Ich bin bei Karen Tripp fündig geworden. Sie bietet alles an und verschifft nach Deutschland zu sehr günstigen Preisen (wobei mein Paket jetzt seit einer Woche beim Zoll liegt, mal sehen, wann er es frei gibt).

Es gibt 3 Bücher von Willyne Hammerstein, Karen hat 6 Quilts daraus als Package (Buch, Schablonen, papers) im Angebot. Und außerdem gibt es auf ihrer Seite Unmengen Tipps für die Millefiori-Quilts und jede Menge Videos. Ideal!

Mich hat am meisten La Tarantella angesprochen.


Und die Stoffe? Viiiiel schwieriger auszuwählen als den Quilt! Pinterest bietet wirklich endlose Inspiration. Beim Stöbern bin ich auch auf das Video der Quiltshow mit Diane Kirkhart gestoßen. Diane arbeitet bei Jinny Beyer und hat ihren preisgekrönten Passacaglia komplett aus Jinny Beyer-Stoffen genäht. Ihre Farben gefallen mir sehr - aber ich mag den Quilt nicht kopieren und denke mir lieber andere Farben aus.

Blau, limonengrün und ein mattes Wassermelonen-rot. Wo kriege ich die Stoffe her?  Jetzt bin ich natürlich angefixt: am liebsten von Jinny Beyer.
Und wieder - ich finde in Deutschland keinen Anbieter, der alle Jinny-Beyer-Stoffe führt. Wenn überhaupt, dann höchstens 8 verschiedene. Ich brauche aber mehr Schattierungen!

Direkt bei Jinny bestellen? Der Stoff ist eigentlich günstig, 11,50 Dollar höchstens, manche sind billiger. 45 Dollar Versand klingt nach viel. Ist es aber umgerechnet bei der Stoffmenge eigentlich immer noch nicht. Ich bin - vor Zoll - bei einem Meterpreis von 13,50 Euro incl. Versand.

 

Also los!  Ich habe eine Bestellung mit 31 Stoffen zusammengestellt, einige davon als border-print. Von Jinny gibt es zwei tolle Videos: hier und hier, in dem sie genau zeigt, wie man aus border-prints fuzzy-cut-Teile ausschneiden kann. Wenigstens für einige Kreise will ich das ausprobieren, hab ich noch nie gemacht.

 

Dann habe ich Jinny Beyer gebeten, dass - wenn möglich - Diane meine Bestellung prüft und sagt, ob die Auswahl für einen Millefiori-quilt geeignet ist. Und tatsächlich, Diane hat sofort geantwortet! Wir hatten einen langen mail-Austausch, sie hat die Stoffe meiner Bestellung zusammengelegt, sich mit ihren Kolleginnen beraten, von einigen Stoffen abgeraten und andere vorgeschlagen. Am Schluss hatten wir insgesamt 29 Stoffe zusammen, meistens nur 0,25m. Von den 4 border-prints habe ich mehr genommen.
Und jetzt sitze hier wie auf Kohlen und warte auf Buch und Stoffe!


Das Buch ist da! Samt Papier-Teilen und Acryl-Schablonen. Karen Tripp von thediyaddict hat wirklich einen super Job gemacht - 2.931 Papier-Teile und 7 Acryl-Schablonen dazu, alles sehr gute Qualität.


wobei ich jetzt schon ein bißchen Angst kriege - einige Teile sind wirklich winzig!


Das sind die allgemeinen Infos zum Quilt aus dem Buch, ich denke, soviel kann ich hier veröffentlichen, ohne Copyright-Probleme zu kriegen:


Und einen Tag nach dem Buch kamen auch die Stoffe von Jinny Beyer, einer schöner als der andere:

 

Und dann ging es endlich los! Hier sind Fotos zum Fuzzy Cutting und zur Konstruktion der Rosetten.

 

Und hier sind die Rosetten!

 

Wenn Du eine Info erhalten möchtest, sobald ich einen neuen Quilt veröffentliche, klicke hier.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment